Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sankt Peter Ording
Verfasser Nachricht
Marcel Offline
Gelgenießer
*****

Beiträge: 368
Registriert seit: Apr 2012
Beitrag #1
Sankt Peter Ording
Der Sonntag war der Samstag und die Runde war die Gerade.

Letzten Donnerstag sind Lars und ich die Trainingseinheit komplett durch Regen gefahren. Da blieb viel Zeit sich durch Quatschen abzulenken. Und siehe da, wir wollten beide am Samstag nach Sankt Peter Ording. 2 Blöde ein Gedanke. Treffpunkt 6:30 bei mir und dann los.

Freitag abend musste ich leider feststellen, dass mein Navi die von mir rausgearbeitete Strecke (bin ich in den letzten 5 Jahren 3 mal gefahren) nicht mehr gespeichert hatte. Durch einen Computerwechsel war sie auch nicht mehr anderswo auffindbar. Gegen 22:00 Uhr rief Lars noch an, seine Kette und die Schaltung spielten verrückt.... also alles subbi, wir waren startklar.

Am morgen ging es pünktlich los und nach ca einer Stunde hatten wir die ersten 2 Extrakilometer in den Beinen (Abbieger verpasst). Es ging auf mir bekannten und unbekannten Wegen Richtung Ziel. Sonne, Wolken und immer Wind und immer von Westen. Stimmung gut, Beine gut, Kette und Schaltung von Lars mal gut mal schlecht. Hinter dem Nord-Ostsee-Kanal gabs die ersehnte Pause bei Kaffee, Brötchen, Hefe und Schnack Schnack mit der einheimischen Altherrendorfgemeinschaft.

Von da ab taten die letzten Kilometer aber schon sehr weh. Der Wind blies uns mit guten 6 Windstärken immer frontal ins Gesicht, teilweise sind wir mit <20km/h unter Volllast an den Deichschafen vorbei. Das Navi meinte es auch nicht sonderlich gut mit uns und wollte uns immer irgendwie an der Nase rumführen. Auf die lang anhaltende Wasserkühlung hätten wir auch gerne verzichten können. Unser gesamter Schnitt sank nach der Pause kontinuierlich. Von 31 auf 28km/h.

Am Ende sind wir mit 210km bzw 220km in SPO angekommen, sind also im Vergleich zu meiner sonstigen Strecke etwa 25km zusätzlich gefahren. Lars war (wie immer) viel im Wind und hat seinen ersten 200-er gemeistert...!

Das Gefühl es geschafft zu haben war super und die Beine waren natürlich komplett leer. Nur die Familie wunderte sich warum wir so lange brauchten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.08.2016 13:40 von Marcel.)
15.08.2016 08:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
KontaktTeam Hamfelder HofNach obenZum InhaltArchiv-ModusRSS-Synchronisation